k&M || space



 

Pluto

Unser Sonnensystem


DATEN


Entfernung von der Sonne: 4,425-7,375 Milliarden km
Durchmesser (Äquator): 2.302 km
Masse (Erde=1): 0,002
Volumen (Erde=1): 0,005
Dichte (Wasser=1): 2
Oberflächentemperatur: -214°C
Umlaufzeit: 247,7 Jahre (ca. 90.500 Tage)
Umdrehungszeit (Äquator): 6,25 Tage
Bahngeschwindigkeit: 4,7 km/s
Achsenneigung: 17,2°
Monde: einer: Charon


WISSENSWERTES

Pluto, der den Beinamen des griechischen Unterweltgottes Hades trägt, ist der äußerste der neun Planeten unseres Sonnensystems. Pluto besetzt unter den sogennaten "äußeren Planeten" eine Sonderrolle: Er besteht nicht aus Gas, wie Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun, sondern aus einem Gesteinskern, der von einer Wasser-Methaneis-Schicht umgeben ist. Auch ist Pluto mit einem Radius von 2.302 km viel kleiner als die vier Gasriesen. Selbst unser "Mond" übertrifft ihn an Größe. Daher wurde er auch erst im Jahre 1930 von Clyde Tombaugh nach Jahren des intensiven Suchens entdeckt.
Schon 1905 glaubte der amerikanische Astronom Percival Lowell an die Existenz eines neunten Planeten und beschrieb dessen Umlaufbahn ziemlich genau. Grund für seine Annahme war eine Unregelmäßigkeit der Neptunbahn, die seineserachtens nur durch einen größeren Planeten außerhalb der Neptunbahn verursacht werden könnte. Nachdem man Pluto dann im Jahre 1930 gefunden hatte war jedoch klar, dass dessen Masse zu gering war, um dafür verantwortlich zu sein. Tatsache ist aber, dass die Plutobahn teilweise innerhalb der Neptunbahn verläuft, eine Begebenheit, deren Ursache noch nicht hundertprozentig geklärt ist.
Pluto wird von einem einzigen Mond umkreist, dem die Astronomen den Namen "Charon" verliehen. Er wurde 1978 entdeckt. Charon ist in etwa halb so groß wie Pluto selbst. Deswegen bezeichnen manche Astronomen Pluto und Charon auch als Doppelplaneten.
Aufgrund der großen Entfernung Plutos von der Erde ist es kaum möglich, diesen Planeten zu erforschen. Bisher besuchte ihn keine Sonde. Daher ist über Pluto weiterhin sehr wenig bekannt.


Hubble-Aufnahme von Pluto und seinem Mond Charon


>>>zurück zur Übersicht